Die Frage, mit welchem Programm man am besten und vor allem kostenlos PDF-Dateien erstellen kann, ist ein Dauerbrenner und wird immer wieder in unzähligen Foren im Web gestellt. Gerade hat sich das PC-Magazin CHIP ebenfalls mal wieder diesem Thema gewidmet und verschiedene (kostenpflichtige) Programme zur PDF-Erstellung getestet.

Überprüft wurden die fünf ausgewählten Programme auf Layout-Treue/Kompatibilität, Dateigröße, Geschwindigkeit und Bedienungsfreundlichkeit. Testsieger wurde “pdfMachine” von “Broadgun Sofware”. Die billigste Version dieses Programms kostet 70 Euro, allerdings ist es auch für einen unbegrenzten Zeitraum kostenlos nutzbar, falls man bereit ist, das in jede erstellte PDF-Datei eingeblendete Wasserzeichen zu akzeptieren.

In dem Test von CHIP findet sich aber auch ein Hinweis auf den völlig kostenlosen PDFCreator. Meiner Meinung nach die beste kostenfreie PDF-Software! PDFCreator ist in deutscher und vielen anderen Sprachen verfügbar, hat eine übersichtliche Oberfläche und ist daher einfach zu bedienen. Nervige Werbeeinblendungen gibt es auch nicht, ich kann es also wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Die meisten anderen kostenfreien Programme zur PDF-Erstellung benötigen vor Installation erst einmal Ghostscript, bei PDFCreator ist auch dies nicht der Fall. Ein weiterer Punkt im Bereich “Komfort”. ;-)

Wer trotzdem nicht zufrieden ist und andere Programme ausprobieren möchte, wird vielleicht unter den folgenden seinen persönlichen Favoriten finden:

CutePDF

PrimoPDF

doPDF

Diese drei Programme sind laut Herstellerwebseiten auch frei von Werbung, zumindest sollen bei der Konvertierung ins PDF-Format keine nervigen Werbefenster auftauchen. Bei pdf995, welches ich trotzdem lange Zeit genutzt habe, ist genau dies der Fall. Sobald man ein Dokument ins PDF-Format konvertiert, öffnet sich für eine kurze Zeit ein Fenster mit Werbeeinblendungen von Sponsoren…

Wer bestehende PDF-Dateien in eine Word-Datei konvertieren will, könnte mit “Free PDF to Word” glücklich werden.

Zu guter Letzt noch etwas für Leute, die sich generell ungern spezielle Programme installieren und alles online Konvertieren wollen:

Auf www.freepdfconvert.com können Dateien in beide Richtungen, also sowohl zu PDF, als auch von PDF zu Word umgewandelt werden. Noch etwas ausgefallener ist der (im Beta-Status befindliche) Web2PDF Service von www.pdfonline.com. Und selbst Adobe bietet eine online-PDF-Konvertierung an, allerdings ist diese nach den ersten 5 Dateien kostenpflichtig.

Tagged with →  
Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>