Zusatzoptionen von Handyverträgen kündigen

debitel verbindungscheckerBei vielen günstigen Handyverträgen mit Auszahlungen oder Zugaben werden vom Händler automatisch verschiedene Zusatzoptionen zum eigentlichen Handyvertrag dazu gebucht. Dies ist vor Allem bei Provider-Angeboten der Fall. Mobilfunkprovider wie Debitel oder Talkline vertreiben Handyverträge verschiedener Netzbetreiber wie T-Mobile, Vodafone, o2 oder E-Plus und schnüren auch eigene Angebotspakete. Wenn dann zusätzlich zur monatlichen Grundgebühr noch weitere Gebühren für die Zusatzoptionen erhoben werden, erhöht das natürlich den Profit und verschafft zusätzliche Einnahmen.

Für den Kunden sind die zusätzlichen Pakete und Optionen jedoch meist nur bedingt nützlich. Beim so genannten “Rechnungschecker” oder auch “Verbindungschecker” wird beispielsweise damit geworben, dass man “Informationen zum Budgetverbrauch und somit volle Kostenkontrolle” erhält. Hat man einen Schubladenvertrag abgeschlossen oder weiß genau wie viel man telefoniert ist der Verbindungschecker natürlich komplett sinnlos.

Meist sind die Zusatzoptionen in den ersten drei oder sechs Monaten kostenlos. Offiziell zum “Testen”, doch meiner Meinung nach eher, damit die zusätzlichen Kosten nicht auffallen und man die Kündigung vergisst. Glücklicherweise ist diese jedoch meist recht einfach und geht dank Online Kundencenter schnell vonstatten.

Neben dem Rechnungs- oder Verbindungs-Checker werden häufig noch Jamba- oder MultiMedia-Pakete dazu gebucht. Diese gelten dann für polyphone Klingeltöne, Logos, Bildmitteilungen und sonstigen Schnickschnack, den man normalerweise auch nicht braucht und daher auch nie nutzt. Je nach Paket oder Abo fallen dafür ungefähr 1 bis 10 Euro im Monat an.

Debitel Zusatzoptionen kündigen

meindebitel zusatzoptionen kündigenDebitel bietet zum Beispiel den Verbindungs-Checker und verschiedene Jamba!-Pakete und Jamba!-Abos an. Glücklicherweise kann man die Debitel Zusatzoptionen ganz einfach im Online Kundencenter abbestellen. Dazu geht man einfach auf “Meine Verträge” und klickt dann auf “Dienste”. Im Bereich “Rechnungsoptionen” findet sich dann die Position “Verbindungschecker verkürzt”. Mit einem Klick auf “ändern” kann man dann zum normalen Einzelverbindungsnachweis (EVN) wechseln.

Weitere Optionen wie T-Mobile@Home oder ähnliches lassen sich auf gleiche Weise abbestellen.

Talkline Zusatzoptionen

Auch Talkline bietet verschiedene Zusatzoptionen. Der Service ähnlich dem Debitel Verbindungschecker nennt sich hier aber Talkline Rechnungschecker und wird mit 2,99 Euro pro Monat berechnet. Auch hier lassen sich die Optionen einigermaßen bequem über den Online Kundenbereich MyTalkline kündigen. Ansonsten steht noch eine relativ teure Hotline zur Verfügung. Für die 01805-42 45 werden 0,77 €/Min. aus dem Mobilfunknetz fällig. Das Talkline MultiMedia-Pack für 1 Euro pro Monat lässt sich auf die gleiche Weise kündigen.

Jamba!-Abos kündigen

Jamba!-Pakete und Abos sind etwas spezieller, da sie meist nicht direkt beim Provider, sondern direkt bei Jamba! gekündigt werden müssen. Eine der oft gebuchten Zusatzoptionen heißt beispielsweise “Jamba! Flat Paket” oder auch “Jamba Flex Flat Paket”. Da Jamba aber kürzlich nach einer Übernahme umstrukturiert wurde, heißt die verantwortliche Firma jetzt “Fox Mobile Distribution GmbH”. Die Adresse für eine postalische Kündigung lautet daher:

Fox Mobile Distribution GmbH
Stichwort: Flex Flat Paket
Karl-Liebknecht-Str. 5
10178 Berlin

Unkomplizierter geht es wohl per Fax an die 01805-52622744. (Laut teltarif.de werden aus dem Festnetz 14 Cent pro Minute fällig)

Ich hoffe ich konnte euch mit dieser Zusammenstellung helfen und euch die Kündigung der Zusatzoptionen leichter machen. Falls ihr noch weitere Hinweise habt, freue mich über Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.