Prepaidtarife mit extra Startgutgaben Da die verschiedenen Prepaidanbieter fast jeden Monat neue Aktionen mit extra Startguthaben oder Freiminuten auflegen um neue Kunden zu gewinnen, liste ich hier die aktuellen Boni für den Februar auf.

Welcher Prepaid-Tarif der richtige für einen ist, hängt natürlich auch von den Gesprächspreisen und sonstigen Angeboten wie Flatrate-Paketen oder Datenoptionen ab, aber wenn man sowieso mit dem Gedanken gespielt hat, sich eine neue Prepaidkarte zuzulegen, findet man hier auf einen Blick das aktuell beste Angebot.

discotel discoTEL ist mit einem Minutenpreis von 8 Cent und einer jährlichen Bonuszahlung von 0,5 Cent pro Gesprächsminute und SMS (also 7,5 Cent pro Minute und SMS) der aktuell günstigste Prepaidanbieter. Das flächendeckend ausgebaute T-Mobile (D1) Netz garantiert gute Erreichbarkeit und überzeugt auch beim Datentransfer über UMTS. Im normalen discoTEL-Tarif kostet ein Megabyte allerdings happige 49 Cent, wer sparen will sollte zu “discoSURF” für 19,95 Euro pro Monat greifen… Das Starterset für den Gesprächstarif kostet diesen Monat 9,95 Euro und enthält 5 Euro Startguthaben.

maXXim maXXim folgt mit 8 Cent pro Minute und SMS preislich an zweiter Stelle. Auch hier kann vom beliebten T-Mobile (D1) Netz profitiert werden. Das Starterset kostet ebenfalls 9,95 Euro und bietet 5 Euro Startguthaben, aber diesen Monat gibt es zusätzlich 60 Freiminuten in alle deutschen Netze für Neukunden dazu!

Wer mit dem Laptop mobil Surfen will, bekommt bei maXXim data übrigens auch eine Prepaid UMTS-Flatrate für 19,95 Euro pro Monat ohne Vertragsbindung und mit voller HSDPA Downloadgeschwindigkeit von 7,2 MBit/s. Einen UMTS-Stick gibt es auf Wunsch für 49 Euro dazu.

simply simply nutzt ebenfalls das T-Mobile (D1) Netz und folgt mit 8,5 Cent pro Gesprächsminute und 15 Cent pro SMS auf Platz 3. Bis zum 17. Februar kostet das Starterset 7,77 Euro statt 9,95 Euro und Neukunden erhalten 77 Freiminuten, die drei Monate lang genutzt werden können. Auf Wunsch kann man auch von einem besonderen Angebot Gebrauch machen und ein Nokia 1208 zusammen mit Starterset und 5 Euro Startguthaben für 19,95 Euro erwerben.

simply hat ebenfalls eine Prepaid UMTS-Flatrate für 19,95 Euro pro Monat ohne Vertragslaufzeit im Angebot. Da ebenfalls das T-Mobile Netz genutzt wird ist auch hier die maximale HSDPA Downloadgeschwindigkeit von 7,2 MBit/s nutzbar.

Simyo Simyo war nach Tchibo der zweite Prepaidanbieter auf dem deutschen Markt und konnte durch die transparente und einfache Tarifstruktur (9 Cent pro Minute und SMS rund um die Uhr in alle Netze) viele treue Fans und Kunden gewinnen. Das früher angeblich nur in Großstädten gute E-Plus Netz wurde in der Zwischenzeit auch auf dem Land ausgebaut und bietet keinen Grund mehr zur Klage. Das Simyo Starterset gibt es bis 28. Februar quasi mit 10 Cent Bonus, denn bei 5 Euro Startguthaben kostet es nur noch 4,90 Euro anstatt 9,90 Euro.

Ein weiterer großer Vorteil bei Simyo ist, dass man dank des 1GB-Datenpakets für monatlich 9,90 Euro keine weitere Simkarte zur Nutzung des mobilen Internets mehr braucht!

Der Prepaidtarif von Blau Blau ähnelt im Grunde dem von Simyo. Es wird ebenfalls das E-Plus-Netz genutzt und je Gesprächsminute und SMS werden 9 Cent fällig. Vorteil gegenüber Simyo und den anderen Anbietern sind die abgestuften Daten-Optionen. Vom 100 MB Paket über 1 GB, Tages- und Monatsflatrate (19,80 Euro) ist alles dabei!

Das Starterset kostet 9,90 Euro und ist bis 15. Februar dank 10 Euro Startguthaben quasi kostenlos.  Wer seine alte Handynummer zu Blau mitnimmt, bekommt nochmal 25 Euro Gesprächsguthaben obendrauf!

Fonic Fonic nutzt das Netz von O2 und liegt mit 9 Cent pro Minute und SMS in alle Netze ebenfalls im “normalen” Prepaid-Preisbereich. Interessant wird es aber für alle die Freunde im Ausland haben! Festnetz-Gespräche in 50 verschiedene Länder wie zum Beispiel USA, Kanada, Frankreich, England, Russland oder die Türkei kosten nämlich ebenfalls nur 9 Cent pro Minute. Geht der Anruf auf ein Handy in einem dieser Länder werden 29 Cent fällig.

Das Starterset kostet 9,95 Euro und bis zum 15. Februar sind 150 Freiminuten enthalten. Wer die UMTS-Tagesflatrate bestellt, bekommt 5 Tage inklusive.

Auch Klarmobil Klarmobil unterscheidet sich preislich nicht von den letzten drei genannten Prepaidanbietern (9 Cent/Minute für Gespräche und SMS), funkt aber im T-Mobile-Netz. Das Starterset kostet 9,95 Euro und enthält 10 Euro Startguthaben.

Wer den Preis für das Starterset komplett vertelefonieren und rechnerisch nichts für die Simkarte zahlen möchte, sollte sich also an Simyo, Blau oder Klarmobil halten. Bei Fonic gibt es dank der 150 Freiminuten (150 x 0,09 Euro = 13,50 Euro) sogar noch 3,55 Euro “geschenkt”!

© Marc Dietrich - Fotolia.com
Tagged with →  
Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>