PDF Entschlüsseln PDF Dateien sind weit verbreitet und normalerweise auch einfach zu benutzen, aber wenn sie mit einem Passwort geschützt wurden, können bestimmte Funktionen wie zum Beispiel das Kopieren von Text nicht mehr ausgeführt werden.

Selbstverständlich gibt es meist einen nachvollziehbaren Grund für die Verschlüsselung einer PDF Datei, doch wenn es sich nicht wirklich um vertrauliche Dokumente handelt, und man lediglich auf eine Textpassage aus einem mehrere hundert Seiten starken PDF-Dokument hinweisen will, kann die Kopiersperre beispielsweise sehr störend sein.

Glücklicherweise gibt einige kostenlose Programme, die es einem ermöglichen PDF Dateien zu entschlüsseln und etwaige Passwörter zu entfernen. PDFill beispielsweise kann PDF Dateien sowohl Entschlüsseln als auch Verschlüsseln und bringt sogar noch viele weitere nützliche Funktionen mit. So können PDF Dateien ebenfalls zusammengefügt, neu geordnet oder gedreht werden. Leider werden der PDF-Datei beim Bearbeiten Wasserzeichen (Herstellerhinweise) hinzugefügt, was auch bei den meisten anderen kostenlosen Programmen der Fall ist. So sollen Nutzer, die die kostenlosen Versionen professionell verwenden wollen, zum Kauf einer Vollversion gebracht werden. Das Passwort-Entfernen funktionierte bei mir aber erfreulicherweise auch ohne Wasserzeichen. Laut Herstellerangaben ist PDFill mit allen Windows Versionen von 2000 über XP, 2003 und Vista bis hin zu Windows 7 32 und 64 Bit kompatibel und wird kontinuierlich aktualisiert.

Screenshot des Ahead PDF Password RemoverDer Ahead PDF Password Remover kann ebenfalls in einer kostenlosen Testversion heruntergeladen werden und entfernt sowohl Passwörter als auch den Kopierschutz von PDF Dateien. Die Entschlüsselung hat bei mir wirklich hervorragend schnell und problemlos funktioniert, aber leider ist die Testversion auf die erste Seite des verschlüsselten PDF Dokuments beschränkt. So kann man aber zumindest schon einmal ausprobieren, ob das Programm für die spezifische PDF Datei geeignet ist, die man selbst entschlüsseln will. Funktioniert alles wie gewünscht, ist die Vollversion für 18 Euro per PayPal, Giropay oder (Sofort-) Überweisung erhältlich, was im Vergleich zu anderen Programmen die günstigste Lösung ist.

Bevor ich “meine” PDF Datei erfolgreich entschlüsseln konnte, habe ich eine ganze Reihe weiterer Programme ausprobiert und mich durch viele Tipps in Foren gelesen. Leider haben bei mir fast alle dieser anderen Entschlüsselungs-Programme wie beispielsweise PDF Password Unlocker, PDF Password Recovery oder PDF Password Cracker nicht wie gewünscht funktioniert, obwohl ich im Besitz des richtigen Passworts bin und das Dokument somit ganz normal im Adobe Reader öffnen und lesen kann. Da PDF Dateien manchmal aber etwas eigenwillig sind, kann es sein, dass diese Programme in anderen Fällen durchaus erfolgreich funktionieren. Es gilt also: “Probieren geht über Studieren!” ;-)

Passwort Entschlüsseln und/oder Entfernen?

Generell sollte man vorher wissen, ob man mit dem Programm einfach “nur” ein bereits bekanntes Passwort aus der PDF-Datei entfernen will, oder ob eine verschlüsselte PDF-Datei mit einem unbekannten Passwort “geknackt” werden soll. Falls man nicht im Besitz des Passworts ist oder es schlichtweg vergessen hat, kann man das Passwort nämlich auch von entsprechenden Programmen “erraten” lassen. Dazu scheint es drei verschiedene Möglichkeiten zu geben:

  1. Erstens die “Brute-Force”-Methode, wobei die “rohe Gewalt” meist nur heißt, dass einfach alle möglichen Passwort-Varianten so lange ausprobiert werden, bis das richtige Passwort gefunden wurde.
  2. Mit der zweiten, verfeinerten “Mask-Attack”- oder “Vorlagen-Methode” lässt sich die Passwort-Suche bedeutend beschleunigen. Dazu kann man zum Beispiel die Länge des Passworts oder bestimmte Teile, an die man sich noch erinnert, angeben. Besteht das Passwort zum Beispiel aus einem Wort und mehreren Zahlen, aber man kann sich nur noch an das Wort erinnern, dann gibt man das Wort ein und nutzt die Maske anstelle der Zahlen, um vom Programm den fehlenden Teil des Passworts herausfinden zu lassen. Das sollte schneller gehen als eine komplette Suche.
  3. Die dritte und letzte Methode ist die Passwort-Suche mittels eines Wörterbuchs. Natürlich kann diese Methode nur so gut funktionieren, wie das im Entschlüsselungsprogramm enthaltene Wörterbuch ist. Bei den meisten aus Amerika stammenden Programmen sind vermutlich nur englische Wörterbücher enthalten und man hat bei deutschen Passwörtern leider schlechte Karten.

Die einzige, auf Deutsch erhältliche PDF-Entschlüsselungs-Software, die ich finden konnte, ist Recover PDF Password von Eltima Software. Da man das Programm kostenlos Testen kann und es sowohl mit allen Windows-Versionen als auch mit Apple Mac kompatibel ist, bietet sich zumindest ein Versuch an.

Ganz harte Fälle soll man angeblich mit den Programmen von Parallel Passsword Recovery knacken können. Und wenn man mit dem Entschlüsseln selbst nicht erfolgreich ist, kann man auf der Seite für 40 US-Dollar sogar einen “Passwort-Wiederherstellungsdienst” der “Russian Password Crackers” in Anspruch nehmen. Laut dem Versprechen werden über 60 Programme und Dateitypen innerhalb des selben Tages entschlüsselt… Persönlich frage ich mich da nur, ob man seine eventuell vertraulichen Dokumente wirklich zum Entschlüsseln nach Russland schicken sollte!? :-D

Tagged with →  
Share →

7 Responses to PDF Dateien entschlüsseln und Passwort entfernen – kostenlose Programme

  1. Sedigi sagt:

    Vilen Dank für die kostenlose Programm

    Grüss
    Sedigi

  2. Conrad sagt:

    Ein sehr hilfreiches Programm… Entschlüsselte PDFs sparen eine Menge Zeit… :)

  3. checker no sagt:

    Wie kann man denn mit dem Programm entschlüsseln ? Also ich habe mit Decrypt Encrypt versucht ein verschlüsseltes PDF zu öffnen und um es zu bearbeiten fragt er nach dem Passwort …

  4. Gerry sagt:

    Super Programm!
    Für alle die wieder mal Ihr Passwort vergessen haben … ;-)

    Danke!

  5. Jan sagt:

    Sehr hilfreich für Windows-User. Gibt es sowas denn eventuell auch für Mac-User?

  6. GG sagt:

    DANKE! Endlich das was ich suche…die PDF kann ohne Passwort gespeichert werden und ich kann endlich Kommentare hinzufügen, damit ich die Textstellen später wieder finde!

  7. Chris sagt:

    Achtung!! Entgegen allen Beteuerungen auf der Website hinterlässt PDFill bei gegeänderten PDF’s ein super-beschissenes Wasserzeichen mitten im Dokument. Geht gar nicht!

    Trotzdem Danke für den Bericht.
    LG
    Chris

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>